Die 10 neuesten Checklisten als RSS-Feed

Checkliste für eine Autoversicherung

Checkliste für eine Autoversicherung

Das deutsche Gesetz schreibt vor, dass ein Auto ohne Haftpflichtversicherung nicht zugelassen werden darf. Damit werden die Schäden abgedeckt, die Dritten entstehen. Wurde das Fahrzeug finanziert, ist es empfehlenswert, eine Vollkaskoversicherung abzuschließen. Was es weiterhin beim Abschluss einer Autoversicherung zu beachten gibt und welche Bausteine sinnvoll sind, wird in der folgenden Checkliste erläutert.

Anbieter und deren Tarife genau vergleichen

Ganz gleich, ob das erste Auto versichert oder die bestehende Versicherung gewechselt werden soll, bei den vielen Anbietern und deren unterschiedlichen Tarifen, ist ein Vergleich unerlässlich. Nicht nur in Bezug auf den Preis unterscheiden sich die Autoversicherungen, sondern vor allem durch die angebotenen Leistungen. Die Deckungssumme ist ein wichtiges Kriterium. Selbst günstige Kfz-Versicherungen bieten mittlerweile oftmals eine Versicherungssumme von 100 Millionen Euro an. Im Vorfeld sollte zudem überlegt werden, welche Leistungen wichtig und gewünscht sind. Wenn dies klar ist, kann es daran gehen, die passende Autoversicherung auszuwählen. In der Checkliste für eine Autoversicherung wird erläutert, welche Angaben für die individuelle Berechnung der Beiträge eine Rolle spielen. Daneben werden viele weitere Tipps gegeben.

Welche Unterlagen werden bei der An- und Ummeldung eines Fahrzeugs benötigt?

Beim An- oder Ummelden eines Autos müssen bei der Kfz-Zulassungsstelle bestimmte Unterlagen vorgelegt werden:

- Versicherungsbestätigung (eVB-Nummer des Versicherers)

- Personalausweis 

- Meldebestätigung

- bei Neuwagen Zulassungsbescheinigung Teil II 

- bei Gebrauchtfahrzeugen Zulassungsbescheinigung Teil I, TÜV und ASU Nachweis

- Abmeldebestätigung bei einem abgemeldeten Auto

Es ist ratsam, bereits vor dem Beginn der Suche nach einer geeigneten Versicherung alle erforderlichen Unterlagen bereit zu haben. Die Kfz-Zulassungsstelle vergibt auch die Feinstaubplakette und die Kennzeichen.

Soll es zusätzlich eine Teil- oder Vollkasko sein?

Jede Autoversicherung besteht aus der Haftpflichtversicherung und optional kann noch eine Teil- oder Vollkaskoversicherung abgeschlossen werden. Während die Kfz-Haftpflichtversicherung im Schadensfall die Kosten abdeckt, die Dritten entstehen, kommt die Kaskoversicherung für die Schäden am eigenen Fahrzeug auf, wenn kein Dritter dafür haftbar gemacht werden kann. In erster Linie entscheidet der Wert des Fahrzeugs darüber, ob eine Teil- oder Vollkasko sinnvoll ist. Wer bei seiner Autoversicherung eine jährliche Zahlungsweise der Beiträge vereinbart, kann Geld sparen. Daneben sollte beachtet werden, ob Zusatzleistungen wie Rabattschutz oder Schutzbrief im Grundschutz enthalten oder zusätzlich gewünscht sind. Auch eine grobe Fahrlässigkeit wie das Telefonieren ohne Freisprecheinrichtung oder Überfahren eines Stoppschildes kann teuer werden. Die Versicherung bezahlt in diesem Fall den Schaden nicht oder nur teilweise. Dies kann verhindert werden, wenn ein Versicherungsschutz abgeschlossen wird, der den Verzicht auf die Einrede einer groben Fahrlässigkeit enthält. Dann haftet das Versicherungsunternehmen. Ausnahmen bilden schlimme Verstöße wie eine Autofahrt unter Alkoholeinfluss.

Fazit

Die Kfz-Versicherung kommt nicht nur für die Kosten bei Schäden am eigenen Fahrzeug auf, sondern sie schützt auch, wenn durch eigenes Verschulden von Unfällen Dritte zu Schaden kommen. Doch ein genauer Vergleich der Anbieter ist sehr wichtig, denn sowohl die Preise als auch die Leistungen variieren zum Teil erheblich. Wer sich im Vorfeld bereits Gedanken über den gewünschten Versicherungsschutz macht und alle erforderlichen Informationen und Unterlagen parat hat, ist darauf bestens vorbereitet. Wie sich die Beiträge berechnen und welche Unterlagen für die An- und Abmeldung benötigt werden, wurde in diesem Ratgeber erläutert.

vom 04.06.2018

Kommentare zu "Checkliste für eine Autoversicherung":

Zu dieser Checkliste gibt es leider noch keine Kommentare.

Neuen kommentar eintragen:

Ihr Name
Ihre E-Mail *
Ihr Kommentar (maximal 1000 Zeichen)
* Ihre E-Mail-Adresse wird
später nicht veröffentlicht!