Die 10 neuesten Checklisten als RSS-Feed

Checkliste Arbeitszeugnis

Checkliste Arbeitszeugnis

Checkliste für ein qualifiziertes Arbeitszeugnis

(Bild: Fotolia.de/© klickerminth)

Arbeitszeugnisse sollen ein Spiegelbild der beruflichen Leistungen darstellen und sind wichtige Bestandteile einer guten Bewerbung. Bei der Durchsicht von Bewerbungsmappen konzentrieren sich Personalchefs erfolgreicher Unternehmen neben dem Lebenslauf besonders auf die beigefügten Arbeitszeugnisse, um sich einen ersten Eindruck über den Bewerber zu machen.


Dabei haben sich in den letzten Jahren besonders bei den einzelnen Formulierungen spezielle Aussagen und Deutungen entwickelt, deren Sinn sich auf den ersten Blick nicht immer sofort erschließen lässt.

In der Checkliste Arbeitszeugnis bei studieren-im-netz.org erhält man eine sehr wertvolle Orientierungshilfe für das vollständige Verstehen des Inhalts sowie auch für das Arbeitszeugnis schreiben. Dabei wird als erstes zwischen dem einfachen und dem qualifizierten Arbeitszeugnis unterschieden. Diese Unterscheidung wird in der Checkliste durch eine darauf aufbauende Gliederung berücksichtigt und so handelt es sich eigentlich um zwei Checklisten: einfaches Arbeitszeugnis und qualifiziertes Arbeitszeugnis.


Die erste beschäftigt sich mit dem einfachen Arbeitszeugnis. Ein Arbeitszeugnis schreiben in dieser einfachen Ausführung unterliegt nur einigen wenigen Anforderungen an Form und Inhalt. So gibt die Checkliste genau Auskunft über die vorgeschriebene Form und wesentliche inhaltliche Aspekte, wie zum Beispiel persönliche Angaben des Arbeitsnehmers, die Dauer des Arbeitsverhältnisses und eine Beschreibung der ausgeübten Tätigkeitsbereiche. Die Checkliste empfiehlt den Empfängern von einfachen Arbeitszeugnissen, genau darauf zu achten, dass alle gemachten Angaben vollständig und korrekt sind, der Name richtig geschrieben und das Arbeitszeugnis auf Firmenbogen gedruckt wurde.

Ein qualifiziertes Arbeitszeugnis beinhaltet neben den persönlichen Angaben, der Beschäftigungsdauer und den beruflichen Werdegang einschließlich der letzten ausgeübten Tätigkeit vor allem eine Beurteilung bzw. Einschätzung der beruflichen Leistungen. Ein qualifiziertes Arbeitszeugnis schreiben verlangt genaue Kenntnisse über die vorgeschriebene Form sowie die einzelnen Bestandteile und vor allem auch über die Deutung und den Sinn von Formulierungen. Ein qualifiziertes Arbeitszeugnis umfasst im Bewertungsteil Angaben zu den Leistungen und zum Verhalten des Arbeitsnehmers. So werden in der Checkliste solche einzelnen Kriterien wie Motivation, Leistungsfähigkeit, Belastbarkeit, Führungsqualitäten, Qualifikationen und Angaben zur Arbeitsweise u. a. als Leistungsangaben aufgeführt. Die Teamfähigkeit und das Verhalten gegenüber Vorgesetzten und Kunden sowie die Wertung persönlicher Eigenschaften nehmen beim Arbeitszeugnis schreiben einen wichtigen Stellenwert ein und verlangen sehr viel Feingefühl und praktische Erfahrung. Gerade die Einschätzung des Verhaltens ist für die weitere berufliche Entwicklung des Arbeitnehmers von entscheidender Bedeutung.

Die Checkliste qualifiziertes Arbeitszeugnis gibt neben diesen wichtigen inhaltlichen Angaben für das Arbeitszeugnis schreiben auch eine kleine Übersicht über gängige Formulierungen und deren Wertung unter der Überschrift „Geheimcodes“. Der Gesetzgeber hat vorgeschrieben, dass im Arbeitszeugnis keine negativen Aussagen enthalten sein dürfen. Basierend auf diesen Hintergrund haben sich mit den Jahren zwischen den Arbeitgebern und Personalchefs diese Geheimcodes entwickelt, um präzisere Leistungsbewertungen zu erstellen. In der Checkliste werden anhand von einzelnen Beispielen die unterschiedlichen Leistungsbewertungen anschaulich dargestellt und erläutert. Zusammenfassend gibt die Checkliste qualifiziertes Arbeitszeugnis am Ende noch wertvolle Hinweise, worauf beim Arbeitszeugnis schreiben und lesen besonders geachtet werden sollte. Somit ist diese Checkliste ein sehr hilfreiches Instrument für Arbeitnehmer und Arbeitgeber.

 

Auszüge aus "Checkliste Arbeitszeugnis":

  • sind die Angaben zur Person korrekt und vollständig?

  • wurde die ausgeübte Tätigkeit vollständig beschrieben?

  • wurde das Arbeitszeugnis auf Firmenpapier erstellt?

  • hat der Chef unterschrieben?

  • ....

Aktualisiert: 12.06.2015 Zum Anbieter

Kommentare zu "Checkliste Arbeitszeugnis":

Zu dieser Checkliste gibt es leider noch keine Kommentare.

Neuen kommentar eintragen:

Ihr Name
Ihre E-Mail *
Ihr Kommentar (maximal 1000 Zeichen)
* Ihre E-Mail-Adresse wird
später nicht veröffentlicht!