Die 10 neuesten Checklisten als RSS-Feed

Checkliste Businessplan erstellen

Checkliste Businessplan erstellen

Mit der Checkliste Businesplan erstellen in die Selbstständigkeit

(Bild: © Coloures-pic/Fotolia.de)

Am Anfang war die Idee. Die Umsetzung Ihrer Existenzgründung ist eine andere Sache. Ideen wollen finanziert werden: für Ihre Bank müssen Sie einen soliden Businessplan erstellen.



Welche Punkte sind da essentiell? Auf welche Details kann verzichtet werden? Wie sieht die Strukur für den Businessplan aus? Setzen Sie Schwerpunkte, ohne wichtige Aspekte zu vergessen. Die Checkliste Businessplan erstellen unterstützt Sie auf dem Weg in die Existenzgründung.

Ihre Geschäftsidee soll überzeugen:
Beschreiben Sie sie, plastisch, aber kurz und prägnant. Alleinstellungsmerkmale punkten: Was unterscheidet Sie von marktaktiven Mitbewerbern und bringt die Konkurrenz ins Schwitzen? Analysieren Sie deren Stärken und Schwächen genau. Auch Branding lenkt die Aufmerksamkeit: Welche Marke repräsentiert Ihr Unternehmen? Welche Rechtsform wählen Sie?

Werfen Sie Ihre Unternehmerpersönlichkeit in die Waagschale: An dieser Stelle Ihres Businessplans müssen Sie Farbe bekennen. Was qualifiziert gerade Sie mit all Ihren Kompetenzen und Erfahrungen für diese Art der Existenzgründungsidee? Wie bitte, Defizite? Stellen Sie überzeugend klar, wie Sie diese umgehend ausgleichen werden. Mit Hilfe der Checkliste Businessplan erstellen.

Auf dem Weg zu kurzfristigen wie langfristigen Zielen lauern bestimmte Risiken und Fallstricke, wenn Sie Ihren Businessplan erstellen sollten Sie diese benennen bzw. erkennen. Bevor Sie den ersten Schritt machen.

Vielleicht werden Sie aber auch von einem Feuerwerk der Ideen überrascht, Businessplan erstellen inklusive: Notieren Sie alle ergänzenden Geistesblitze Ihrer Existenzgründung, die sich erst später im Detail realisieren lassen.

Den Start vor Ihrem inneren Auge: Nicht zuletzt die Wahl des richtigen, nicht nur konjunkturell beeinflussten Zeitpunkts entscheidet, ob Ihre Existenzgründung fliegend aus den Startblöcken schießt oder eine unsanfte Bauchlandung hinlegt. Die Checkliste Businessplan erstellen rät, vor dem Start sind Kosten und Entwicklungszeit in den Blick zu nehmen: Helfen Sie Ihrem Berater, indem Sie umfangreiches Datenmaterial in Form übersichtlicher Diagramme visualisieren.

Dazu lohnt es sich, Geschäftsideen auf ihren Kundennutzen abzuklopfen: Beschreiben Sie geplante Produkte bzw. Dienstleistungen in allen Einzelheiten. Wo und in welcher Breite sollen Angebote auf dem Markt eingeführt werden? Was macht gerade Ihr Produkt attraktiv? Käufer und Nutzer lieben individuelle Ansprachen. Auch das sollten Sie beachten, wenn Sie einen Businessplan erstellen. Nur ein Produkt, das Versprechen passgenau einlöst, hat langfristig am Markt Erfolg. Zusätzlich spielen kalkulatorisch begründete Preisstrategien eine wesentliche Rolle, und Ihr Bankberater wird Sie nach Werbemaßnahmen und Werbebudget fragen.

Denn niemand agiert im Vakuum:

Beweisen Sie, wenn Sie einen Businessplan erstellen, dass Sie über eine gute Marktübersicht und Kenntnis der Wettbewerbssituation Ihrer Branche verfügen. Welcher Kundenkreis wird hier bedient? Großkunden oder viele Kleinere? Eruieren Sie deren Alter, Geschlecht, Einkommenslage und spezifische Bedürfnisse. Vielleicht bestehen bereits Kundenkontakte?

Natürlich ist Ihre erfolgversprechende Idee etwas Besonderes. So besonders, dass sie schnell begehrliche Blicke weckt. Überlegen Sie rechtzeitig, Ihr Geschäftskonzept durch ein Patent oder andere markenrechtliche Instrumente zu schützen. Und um bestimmte gesetzliche Genehmigungen kommt auch Ihre Existenzgründung nicht herum.

Ihren Businessplan erstellen Sie mit links, das Basiskonzept steht. Zeit, sich ein paar Gedanken über zukünftige Chancen und Risiken zu machen. Welche Probleme könnten entstehen? Ihr Betrieb läuft, aber Sie müssen auch leben: Bleibt Ihnen genug? Listen Sie Ihre Lebenshaltungskosten auf und vergessen Sie wichtige Notreserven nicht.

Wenn Sie einen Businessplan erstellen gehört neben dem Investitionsplan noch ein Finanzierungsplan mit Aussagen über Eigen- und Fremdkapital, Sicherheiten und beantragte Förderungen. Flüssig? Ihr Liquiditätsplan zeigt monatliche Einnahmen, Ausgaben und Reserven. Letztlich ist die potentielle Rentabilität Ihres Unternehmens für die ersten drei Jahre realistisch zu prognostizieren – mit Umsatz, Kosten und Gewinn.

Je ausgefeilter der Businessplan, desto wahrscheinlicher, dass sich zündende Ideen in Unternehmen mit Erfolgsperspektive verwandeln. Ihre Checkliste Businessplan erstellen sorgt dafür, dass Sie wichtige Eckdaten Ihrer Existenzgründung sicher im Fokus behalten.

Auszüge aus "Checkliste Businessplan erstellen":

  • Beschreiben Sie kurz Ihre Geschäftsidee.

  • Welchen Namen soll das Unternehmen haben?

  • Welches Rechtsform streben Sie an?

  • Was macht Ihre Geschäftsidee aus? Gibt es Besonderheiten?

  • Wieso gründen gerade Sie dieses Unternehmen?

  • Welche Erfahrungen und Kenntnisse qualifizieren Sie dafür?

  • Gibt es Defizite? Wenn ja, wie können Sie diese ausgleichen?

  • Welche Ziele haben Sie für Ihr Vorhaben?

  • ......

  • ......

Aktualisiert: 23.06.2015 DOWNLOAD

Kommentare zu "Checkliste Businessplan erstellen":

Zu dieser Checkliste gibt es leider noch keine Kommentare.

Neuen kommentar eintragen:

Ihr Name
Ihre E-Mail *
Ihr Kommentar (maximal 1000 Zeichen)
* Ihre E-Mail-Adresse wird
später nicht veröffentlicht!