Die 10 neuesten Checklisten als RSS-Feed

Datenschutz für mehr Datensicherheit im Internet

Warum ist Datenschutz so wichtig?

Datenschutz

(shutterstock/everything possible)

Heutzutage ist, ob man will oder nicht, mehr oder weniger jeder von der Überwachung über das Internet betroffen. Wo sollte man anfangen, wenn man die eigenen Daten besser schützen will? E-Mails und Festplatten lassen sich verschlüsseln, Datenspuren im Web minimieren aber vollständig so verstecken, dass man nicht mehr anhand des Internets ausfindig gemacht werden kann, ist nicht möglich.

Damit Datenschutz nicht nur in Unternehmen und Behörden wirksam gewährleistet werden kann, sondern auch bei Privatpersonen, sind kaum unerhebliche Maßnahmen sowohl auf der organisatorischen als auch auf der technischen Seite erforderlich. Es gibt zahlreiche Unternehmen, die sich auf den Bereich der It- Sicherheit spezialisiert haben. Bei Bedarf kann man sich von diesen beraten und unterstützen lassen. Dabei spielt es keine Rolle ob man Unternehmer oder Privatperson ist. It- Spezialisten kennen die meisten Schwachpunkte innerhalb eines Netzwerks und können mit professionellen Maßnahmen entgegen wirken.  

 

Wie verhindere ich unbefugte Einsichtnahme?

Die Datensicherheit basiert wie die meisten vielleicht wissen auf einer bis zum letzten Detail sicheren Datenverarbeitung. Sowohl Computer und Software als auch Netzwerke müssen besonders gegen unautorisierte Zugriffe von außen gesichert sein. Denn man weiß nie mit welchen Hintergedanken auf diese zugegriffen wird. 

Dies ist jedoch eine sehr große Herausforderung, vor allem aus technischer Sicht, jedoch ist es auch eine besonders wichtige Aufgabe für jeden einzelnen Mitarbeiter, durch das entsprechende Verhalten am Computerarbeitsplatz dafür zu sorgen, dass Vertraulichkeit jederzeit gewährleistet ist. Denn auch Datensicherheit und Datenschutz beruhen in erster Linie auf Vertrauen. 

Wie verhindere ich unrechtmäßige Datennutzung? 

Kein Mensch mag es, wenn jemand unbefugt auf seine persönlichen Daten zugreift oder zugreifen kann. Aber ist es überhaupt möglich seine Daten so einzustellen, dass außer einem selbst keiner auf diese zugreifen kann?

Selbstverständlich sind unbefugte Datennutzungen zu verhindern und dies durch die immer weiter fortschreitende Technik nicht nur nicht von außen. Generell sollte bereits in der Organisation von Behörden und Unternehmen in erster Linie dafür gesorgt werden, dass jeder Mitarbeiter ausschließlich diejenigen Informationen zu sehen und zu bearbeiten bekommt, die seiner Funktion bzw. seiner Rolle entsprechen.

Abhängig von seiner Rolle verfügt der Mitarbeiter über entsprechende Berechtigungen der Einsichtnahme und Veränderung. Trotz allem ist die Angst manipuliert zu werden sehr groß. 

Wie stelle ich Ordnungsgemäß meine Daten sicher?

Datensicherheit bedeutet grundsätzlich nur, dass gewisse Daten nicht verloren gehen oder durch fremde Zugriffe manipuliert bzw. gefälscht werden. Dies ist etwas wovor die meisten Menschen große Angst haben, da so schnell mal der Ruf, das Unternehmen oder der Gesellschaftliche Stand schnell ruiniert werden können. 

Aus diesem Grund ist Integrität das Wort wonach gesucht wird. Stellen Sie sich vor, Hacker würden einen Weg finden, Ihren Kontostand aufzubessern; oder im Einwohnermeldeamt die Datensätze von Bürgern „verschwinden“ zu lassen oder die Identitäten zu verändern. Es ist wichtig, dass persönliche Daten nicht in die falschen Hände geraten können.

vom 06.09.2016

Kommentare zu "Datenschutz für mehr Datensicherheit im Internet":

Zu dieser Checkliste gibt es leider noch keine Kommentare.

Neuen kommentar eintragen:

Ihr Name
Ihre E-Mail *
Ihr Kommentar (maximal 1000 Zeichen)
* Ihre E-Mail-Adresse wird
später nicht veröffentlicht!