Die 10 neuesten Checklisten als RSS-Feed

Checkliste für Weihnachtsfeiern – Daran müssen Sie denken

Checkliste für Weihnachtsfeiern – Daran müssen Sie denken

Hilfreiche Tipps für die Weihnachtsfeier

(Bildquelle: CandyBox Images/shutterstock.com)

Sie möchten sich mit einer Weihnachtsfeier bei Ihren Mitarbeitern für ein erfolgreiches Geschäftsjahr und die damit verbundenen Leistungen bedanken? Dann sollten Sie die nachfolgende Checkliste sorgfältig durcharbeiten, um nichts zu vergessen. Wir haben die wichtigsten Punkte zusammengefasst und eine übersichtliche Planungshilfe inklusive Zeitrahmen erstellt, die Ihnen die Organisation der Feierlichkeit erleichtert.



6 bis 3 Monate vor der Weihnachtsfeier

Umso früher Sie mit der Planung der Weihnachtsfeier beginnen, desto besser. Bevor Locations reserviert, Caterer beauftragt und Einladungen verschickt werden, gilt es ein Datum für das Fest zu finden. Dabei sollten sowohl betriebliche als auch private Faktoren einbezogen werden. Anschließend sind Zeitrahmen sowie Budget festzulegen. Sobald Datum und Uhrzeit feststehen, sollten Sie die Belegschaft darüber informieren und zeitnah die Teilnehmerzahlen abfragen. Sobald geklärt ist, wie viele Personen erscheinen werden, lässt sich die detaillierte Ausgestaltung der Feierlichkeit leichter bewerkstelligen. Sollten ausreichend Kapazitäten verfügbar sein, wäre das Zusammenstellen eines internen Organisationsteams denkbar. Die Gruppe sollte sich zunächst mit der Ideensammlung beschäftigen und dazu passende Locations recherchieren. Anschließend müssen schnellstmöglich Angebote eingeholt werden. Schließlich sind viele attraktive Räumlichkeiten schon früh ausgebucht. Neben der Location sollten auch bezüglich Musik und Rahmenprogramm mehrere Anfragen versandt werde, um einen Vergleich vornehmen und das beste Angebot ermitteln zu können.


Tipp: Eine besondere Freude können Sie Ihrem Personal mit einer Erlebnisveranstaltung machen. Handelt es sich um professionell organisierte Teamevents, wie sie beispielswiese unter teamgeist.com für Hamburg und viele weitere Regionen angeboten werden, profitieren nicht nur Ihre Mitarbeiter, sondern der Betrieb insgesamt von der Weihnachtsfeier. Bei spannenden Aktivitäten wie Outdoor-Challenges, Nachtbogenschießen oder Weihnachtsmarkt-Rallyes avancieren Weihnachtsfeste zu unvergesslichen Events, an das sich die Belegschaft gerne zurückerinnert. Zudem fördern erlebnisorientierte Veranstaltungen das Teambuilding, die Kommunikation sowie Motivation. Passende Eventagenturen gibt es deutschlandweit. Senden Sie eine unverbindliche Anfrage, um sich einen Eindruck über Preise und Möglichkeiten zu verschaffen. In Kombination mit einem anschließenden Restaurantbesuch wird das Weihnachtsfest feierlich abgerundet.


8 bis 4 Wochen vor der Weihnachtsfeier
Steht der Ablauf fest, sind weitere Einzelheiten zu klären. Von der Menüauswahl über die Erstellung der Einladungen bis hin zur Dekoration reicht das Aufgabenspektrum. Die gelisteten Punkte dienen der Orientierung:

Essen und Trinken: Abhängig davon, ob im Restaurant oder anderweitig gefeiert wird, gestaltet sich die Checkliste bezüglich der Menügestaltung. Beauftragen Sie einen Caterer müssen Sie in den kommenden Wochen das Menü beziehungsweise das Buffet arrangieren. Damit auch ausreichend Getränke vor Ort sind, muss entsprechend kalkuliert werden. Veranstalter sind mit ihren Erfahrungswerten gerne behilflich. Sollte ein Restaurantbesuch anstehen, muss entschieden werden, ob à la carte bestellt werden darf oder die einzelnen Gänge zuvor bestimmt werden.

Besichtigung: Um hinsichtlich Dekoration und technischem Equipment eine Einkaufsliste erstellen zu können, sollten Sie die Räume acht bis vier Wochen vor der Feier besichtigen.

Ablauf: Klären Sie mit der Location den genauen Ablauf der Weihnachtsfeier, um Rahmenprogramm, Musik, Menü und alle weiteren Faktoren aufeinander abstimmen zu können.

Dekoration: Falls nötig, sind dekorative Accessoires zu besorgen, um dem Festsaal die gewünschte Atmosphäre zu verleihen. Bestellen Sie Blumen und Arrangements rechtzeitig beim Floristen!

Einladungen: Einladungen müssen erstellt werden. Darin sollten Teilnehmer über Programmpunkte, Motto, Dresscode, eventuellen Fahrservice oder Übernachtungsmöglichkeiten informiert werden. Mit einer Aufforderung zur Bestätigung, lässt sich die Gästeliste kontrollieren.

Geschenke: Sollten Gastgeschenke geplant sein, wäre jetzt ein guter Zeitpunkt, um sich mit der Auswahl zu beschäftigen.


 3 bis 2 Wochen vor der Weihnachtsfeier
In den letzten zwei bis drei Wochen vor der Weihnachtsfeier sollten keine größeren Entscheidungen mehr zu treffen sein. Egal ob Location, Programm, Menü oder musikalische Begleitung – Jetzt sind alle wichtigen Punkte auf der Weihnachtsfeiercheckliste abgearbeitet. Je nach Programm wäre jetzt eine Generalprobe ratsam, um die letzten Optimierungen vorzunehmen. Außerdem muss die Gästeliste final aktualisiert werden und falls geplant, wäre es sinnvoll einen oder mehrere Personen damit zu beauftragen während der Feier einige Erinnerungsfotos zu schießen. Diese könnten nach dem Event an alle Teilnehmer verteilt werden, um den positiven Effekt zu verstärken.

Aktualisiert: 07.10.2015 In Bearbeitung ...

Kommentare zu "Checkliste für Weihnachtsfeiern – Daran müssen Sie denken":

Zu dieser Checkliste gibt es leider noch keine Kommentare.

Neuen kommentar eintragen:

Ihr Name
Ihre E-Mail *
Ihr Kommentar (maximal 1000 Zeichen)
* Ihre E-Mail-Adresse wird
später nicht veröffentlicht!