Die 10 neuesten Checklisten als RSS-Feed

Adventssterne basteln

In der Vorweihnachtszeit Adventssterne basteln

Adventssterne basteln

Ein Adventsstern schenkt ein schönes und warmes Licht in der besinnlichen Weihnachtszeit. Er erstrahlt vom vom ersten Advent bis hin zum Hochneujahr am 06. Januar des nächsten Jahres. Adventssterne haben ihren Platz in Fenstern, in Stuben und an den Adventssträußen, in Torbögen und traditionell auf Weihnachtsmärkten. Am bekannteste aller Sterne ist der Herrnhuter Stern aus dem Erzgebirge.

Der Adventsstern als Symbol

Er gilt als Symbol der Christenheit und stellt bildlich den Stern von Bethlehem dar. Dieser Stern zeigte den

drei Weisen aus dem Morgenland den Weg zum Jesuskind. Um das Jahr 1900 wurde erstmals im Erzgebirge von diesem Brauch des Adventssterne basteln geschrieben. Seither sind die Adventssterne zur Tradition geworden und dürfen zur Weihnachtszeit nicht fehlen. Sie gehören ebenso dazu wie der Stollen, die Kugeln, die Kerzen und die Geschenke. All das ist Weihnachten.

 

Weihnachtszeit ist Bastelzeit

Zum Advent soll die ganze Wohnung weihnachtlich dekoriert werden. Besonders beliebt sind Weihnachtsterne in Gold, Silber, Weiß oder Rot.

Die Sterne in der Weihnachtszeit sind richtig schön anzuschauen. Mit wenig Mühe lassen sich viele unterschiedliche Weihnachtssterne basteln. Doch wer keine Lust mehr auf Strohsterne und Co. hat, sollte mit Geduld und etwas Talent die folgenden Vorschläge probieren.

 

Adventssterne basteln - Schleifenbandsterne

Material: breites und festes Schleifenband, Schere, Kleber

So geht es:

Vom Schleifenband ca. 15-20 cm abschneiden. In der Mitte (quer) falten und die Enden schräg abschneiden. Die beiden Enden aufeinander kleben. Es entstehen kleine Trichter. Fünf kleine Trichter sternenförmig zusammen kleben. Einen Faden als Aufhänger befestigen.

 

Adventssterne basteln - Keissterne

Materieal: ein Blatt Faltpapier rund geschnitten, Schere, Kleber, Lineal, Bleistift

So geht es:

Auf das runde Papier acht gleiche Teile zeichnen. Die Linien bis 1 cm vor der Mitte einschneiden. Die Ecken aufeinander kleben. Sie ergeben einen kleinen Kegel. Bei den anderen Ecken wiederholen. Einen faden als Aufhänger befestigen.

 

Adventssterne basteln - Schneeflockenstern

Material: ein rundes Blatt Tonpapier - ca. 20 cm, Stift, Schere

So geht es:

Das Blatt halb falten und nochmals Zick-Zack knicken und falzen. Auf dem entstandenen drittel ein Schneeflockenmuster zeichenen. Nun noch ausschneiden und den Stern öffnen.

 

Adventssterne basteln - Quillingsterne

Material: Faltstreifen, Quillingstab, Kleber

So geht es:

Den Papierstreifen aufrollen. Den aufgerollen Streifen auf den Tisch legen, damit er lockerer wird. Fünf weitere Streifen aufrollen. Die Enden der Streifen zusammen kleben. Am äußeren Ring an der Klebestelle und der gegenüber liegenden Stelle etwas einknicken. Schaut dann wie ein Auge aus. Die einzelnen "Augen" zu einem Stern legen und zusammen kleben. Einen Aufhänger noch befestigen.

 

Adventssterne basteln - Bascettastern

Der Bascettastern ist ein sehr schöner Adventsstern. Das Basteln verlangt etwas Geschickt und Geduld.

Für diesen Stern gibt es im Bastelladen für ca. 7 Euro eine Packung Bastelpapier und die ausführliche Anleitung dazu. 30 Sternspitzen sind zu falten und zum Stern zu stecken. Das ist etwas knifflig, aber das Ergebnis ist überwältigend.

vom 18.12.2014

Kommentare zu "Adventssterne basteln":

Zu dieser Checkliste gibt es leider noch keine Kommentare.

Neuen kommentar eintragen:

Ihr Name
Ihre E-Mail *
Ihr Kommentar (maximal 1000 Zeichen)
* Ihre E-Mail-Adresse wird
später nicht veröffentlicht!

Verwandte Suchbegriffe: