Die 10 neuesten Checklisten als RSS-Feed

Brückentage zum Kurztrip in die sonnige Türkei

Brückentage zum Kurztrip in die sonnige Türkei

Tipps zum möglichen Kurzurlaub an Brückentagen

Brückentage ermöglichen es vielen Arbeitgebern mit nur wenigen Urlaubstagen einen erholsamen oder aufregenden Kurzurlaub für sich und seine Lieben zu buchen. Mit ein bisschen Planung kann man so ein Wochenende und einen Brückentag, an denen gewöhnlich die Arbeit ruht, mit lediglich einem bis drei Urlaubstagen zu vier bis sechs arbeitsfreien Tagen kombinieren. Diese kann man problemlos für einen kleinen Urlaubstrip nutzen, ohne das man dafür einen großen Teil seines Jahresurlaubs einbüßen muss. Viele Arbeitgeber können dafür auch noch ihren Resturlaub nutzen, der häufig bis zum 31. März eingereicht werden muss, damit diese Tage nicht verfallen. Vor allem bieten sich die Feiertage um Ostern bzw. Pfingsten, sowie im Mai und Juni für einen kurzen Urlaub an. Die idealen Reiseziele für den Kurzurlaub liegen nur wenige Reisestunden entfernt, damit man die Tage der An- und Abreise auch noch für den Urlaub nutzen kann. Besonders attraktiv für einen Kurztrip ist dabei die Türkei, da sie nur drei Flugstunden entfernt liegt und zugleich zahlreiche Möglichkeiten zur Entspannung oder um etwas zu erleben bietet.

Ein spannendes Land mit vielen Facetten und zahllosen Möglichkeiten

Die Türkei verfügt über eine einmalige Naturlandschaft, die zahlreiche deutsche Urlauber sehr schätzen. In der geschichtsträchtigen Region zwischen Orient und Okzident treffen Tradition und Moderne aufeinander und verschmelzen in der einzigartigen, aufregenden türkischen Kultur. Vor allem die Küsten der türkischen Riviera und der Ägäis bieten malerische Sandstrände, die zum Relaxen in der Sonne, dem Schwimmen und Tauchen im Meer einladen. Besonders in den Herbstmonaten ist das Wasser des Mittelmeeres noch immer von der Sommersonne angenehm aufgewärmt, ermöglicht aber trotzdem eine erfrischende Abkühlung. So kann man der nasskalten Herbstzeit Mitteleuropas entfliehen und seinen Sommer noch um einige Tage erweitern. Im Frühjahr ist es dagegen vielen noch zu kühl, um einen Sprung ins Wasser zu wagen, weswegen diese Wochen sich besser für Städtetouren oder Wandern in der einzigartigen Landschaft anbieten. Für Rundreisen besonders anziehend sind die moderne Weltmetropole Istanbul, die Hauptstadt Ankara oder das malerische Izmir. Die attraktiven türkischen Hotels in allen Kategorien bieten ein für jeden Urlauber individuell angepassten Service und Programm. Aber auch für kulturell Interessierte bietet die Türkei zahlreiche Sehenswürdigkeiten aus den unterschiedlichsten Epochen, die man sich nicht entgehen lassen sollte. Vor allem das Weltkulturerbe der Hagia Sophia und der Istanbuler Altstadt, sowie die zahllosen wunderschönen Moscheen gehören zum Pflichtprogramm zahlreicher Türkeiurlauber.

Die Felsengräber von Myra - ein besonderes Ausflugsziel mit spannender Geschichte

Myra war eine antike Stadt in Lykien, deren Ruinen in der Region um die heutige Stadt Demre liegen und vor allem durch den von dort stammenden Heiligen Nikolaus von Myra, der im dritten und vierten Jahrhundert dort gelebt hat, bekannt wurde. Auf diesen wohltätigen Heiligen der Ost- und der lateinischen Kirche, der sich für die Armen und Notleidenden eingesetzt hat, geht der noch heute gefeierte Nikolaustag zurück. Über der Stadt liegen die Felsengräber, die auf das vierte Jahrhundert vor Christus zurückgehen und den Bestattungsglauben der antiken Lykier wiederspiegeln. Diese glaubten, dass die Seelen der Verstorbenen durch die Nähe zum Himmel besser in diesen getragen werden können. Die Gräber, die in Hausform aus den Steinen gemeißelt sind, werden zum Teil von wunderschönen Skulpturen und faszinierenden Reliefs geziert und ragen  in eindrucksvoller Höhe den Himmel. Die Felsengräber von Myra sind ein sehr mystischer Ort, der auch heute noch zahlreiche Besucher in seinen Bann zieht.

vom 15.05.2014

Kommentare zu "Brückentage zum Kurztrip in die sonnige Türkei":

Zu dieser Checkliste gibt es leider noch keine Kommentare.

Neuen kommentar eintragen:

Ihr Name
Ihre E-Mail *
Ihr Kommentar (maximal 1000 Zeichen)
* Ihre E-Mail-Adresse wird
später nicht veröffentlicht!