Die 10 neuesten Checklisten als RSS-Feed

Winterurlaub-Tipps Deutschland

Winterurlaub-Tipps Deutschland

Tipps für den Winterurlaub in Deutschland

Wer sich auf einen weißen Winterurlaub gefreut hat wurde bis jetzt ziemlich enttäuscht. Geschneit hat es bis jetzt kaum, weshalb der Schneefrust steigt und das Skifahren und Snowboarden ausfällt. Wer dennoch Urlaub in einem der bekannten Skigebiete verbringen möchte, kann sich freuen. Häufig finden sich dort spannende und attraktive Alternativen, welche von frustrierten Winterurlaubern einmal genauer unter die Lupe genommen werden sollten. Nachstehend folgen sechs Tipps, wie im aktuell schneefreien Deutschland jeder Winterurlauber auf seine Kosten kommt.

Wandern auf dem Brocken

Im Harz lädt der Brocken zu ausgiebigen Wandertouren ein. Da stört es kaum, dass kein einziges Fitzelchen Schnee liegt, denn dieser wäre auf den spannenden Wanderwegen ohnehin nur störend. Nach einer Wandertour lässt sich so manch ein Gast in de Kneipen von Schierke nieder, wo wenigstens drinnen ein bisschen Winterfeeling aufkommt, indem feuchtfröhliche Glühwein-Parties gefeiert werden.

Eisfrei im Thüringer Wald

Im Thüringer Wald dagegen sieht es zumindest nach Schnee aus. Eine der acht Pisten wurde mit Kunstschnee ausgestattet und ist tatsächlich geöffnet. Geht es darum, den Gästen wenigstens ein bisschen Eis anbieten zu können, so müsste Caipirinha statt Glühwein serviert werden. Aktuell lockt die Arena Silbersattel dank der geöffneten Piste immerhin rund 100 Besucher pro Tag an. Diese werden mit verschneiten Landschaftsaufnahmen im Panoramazelt konfrontiert - Quasi eine digitale Winterkulisse.

Improvisationen in Hessen

Alternativ zur Skipiste, wurden die Sommerodelbahnen in Willingen (Hessen) in Betrieb genommen. Die ansässigen Skiliftbetreiber bezeichnen sich selbst als Improvisationsmeister und öffnen täglich die Lifte, um zumindest die Wanderer in die Höhen zu transportieren. Viele Urlauber haben ihren Winterurlaub schon vor vielen Monaten gebucht, weshalb die Skihütten dementsprechend voll sind. Die Lust auf Après Ski - Parties ist immer existent, auch wenn vorher niemand Ski fahren war. Wer aufgrund von mangelndem Schnee dennoch unzufrieden ist, kann sich zu eine der Sturm- und Nebelwanderungen anmelden, welche alternativ zur Sommerrodelbahn veranstaltet werden.

Bobfahren in Bayern

Wer seinen Winterurlaub in Bayern verbringt, sollte der Bobbahn im Bayerwald Coaster einen Beusch abstatten. 1000 Meter geht es in Sankt Englmar rasant die Bahn hinunter. Und für den Fall, dass es regnet, haben die Betreiber sogar spezielle Abdeckungen parat.

Rollski im Erzgebirge

Im Erzgebirge gibt es stattdessen Ski-Feeling auf Rollen, aber mit Steckern. Ähnlich wie auf Inline Skates, rollen Skifahrer durch das ostdeutsche Ski-Gebirge Oberwiesenthal. Eigentlich sind die Rollski dazu gedacht, Biathleten auch im Sommer eine Trainingsmöglichkeit einzuräumen. Aktuell gelten sie jedoch als Schnee-Alternative im Erzgebirge.

Das Sommerprogramm in Winterberg

Auch in Winterberg in Nordrhein-Westfalen läuft ein einsamer Lift über einen angelegten Kunstschnee-Streifen. Die Alternativen definieren sich über die Panorama-Brücke, geführte Wanderungen, die Sommerrodelbahn und sogar den Fahrrad-Verleih.

vom 12.03.2014

Kommentare zu "Winterurlaub-Tipps Deutschland":

Zu dieser Checkliste gibt es leider noch keine Kommentare.

Neuen kommentar eintragen:

Ihr Name
Ihre E-Mail *
Ihr Kommentar (maximal 1000 Zeichen)
* Ihre E-Mail-Adresse wird
später nicht veröffentlicht!