Die 10 neuesten Checklisten als RSS-Feed

Checkliste für Schwangere

Checkliste für Schwangere

Checkliste Schwangerschaft kostenlos downloaden

(Bildquelle: freya-photographer/shutterstock.com)

Der Geburtstermin rückt näher und es ist noch so viel zu erledigen? Gerade Eltern, die auf ihren ersten Nachwuchs warten, fürchten, wichtige Details zu vergessen. Damit dies nicht geschieht, kann im Vorfeld eine Checkliste erstellt werden, die von Schwangerschaftsmode bis hin zur Wickelunterlage die wichtigsten Details auflistet.

Was gehört auf die Checkliste?

Nicht jedes Elternpaar möchte vor der Geburt das Kinderzimmer einrichten. Immerhin gilt es in manchen Kreisen als schlechtes Omen, vor der Geburt das Kinderbett aufzustellen. Kommt das Kind im Krankenhaus zur Welt, hat der Papa in der Regel einige Tage nach der Geburt Zeit, das Bettchen aufzustellen. Dieser Punkt muss also nicht auf die Checkliste. Anders sieht es mit den Kleidungsstücken des Babys aus. Vor der Geburt sollten Eltern bereits eine gewisse Grundausstattung an Babybekleidung haben. Hierbei gilt, dass es kein Zuviel gibt. Kein Baby besitzt genügend Strampler, um die Waschgänge der Waschmaschine zu reduzieren. Allerdings sollte sich die Checkliste nicht allein auf das Kind beziehen. Eltern müssen auch für sich persönlich an vieles denken. So wird empfohlen, bereits frühzeitig die Krankenhaustasche zu packen. Ebenso müssen im letzten Drittel der Schwangerschaft Elterngeld beantragt und die Krankenversicherung des Kindes geklärt werden.

Übung macht den Meister

Zu Beginn der Schwangerschaft müssen Eltern daran denken, ihren Arbeitgeber über die Schwangerschaft zu informieren und mitteilen, wann das voraussichtliche Geburtsdatum ist. Ab dem vierten Monat macht es Sinn, sich aktiv mit möglichen Krankenhäusern für die Geburt und einem Vorbereitungskurs zu befassen. Die Geburtsvorbereitungskurse sind gerade für Erstgebärende nützlich, da sie die Aufregung nehmen und der Mutter eine Hilfestellung bieten. Übrigens ist es bereits im zweiten Schwangerschaftsdrittel möglich, sich um eine Tagespflege zu kümmern. Möchten beide Elternteile möglichst rasch nach der Geburt wieder arbeiten gehen, ist jetzt die Zeit gekommen, einen Krippenplatz zu finden. Mütter sollten sich ab dem vierten Monat aktiv damit befassen, bequeme Kleidung für sich zu suchen. Schwangerschaftsmode ist heute so vielseitig, dass Mütter modisch gestylt sind und sich nicht in enge Jeans hineinzwängen müssen. Darauf zu vertrauen, dass weitere Hosen bis zur Geburt passen, kann funktionieren, muss jedoch nicht. Interessierte Leser finden weitere Informationsmaterialien und tolle Angebote zur Schwangerschaftsmode auf http://www.mamarella.com.

Aktualisiert: 31.08.2015 Zum Anbieter

Kommentare zu "Checkliste für Schwangere":

Zu dieser Checkliste gibt es leider noch keine Kommentare.

Neuen kommentar eintragen:

Ihr Name
Ihre E-Mail *
Ihr Kommentar (maximal 1000 Zeichen)
* Ihre E-Mail-Adresse wird
später nicht veröffentlicht!